Wohnbauprojekt Montfortstraße - Werdegang

Nachfolgend möchten wir sie über die Wesentlichen Schritte im Werdegang/Fortgang des Projektes informieren.

   
30.01.2020 Beschluss der Vergabekriterien durch Gemeinderat
   
08.08.2019 Ausgabe 04  "D´R BLAICHINGAR" durch Sprechergruppe
   
06.08.2019 Fertigstellung des Übergangsspielplatz
   
29.07.2019

Entscheidung BayVGH München über Beschwerde zur Entscheidung des VG Augsburg vom 14.06.2019 bezüglich der aufschiebenden Wirkung der Nachbarschaftsklage (Baustopp) AZ: 2 CS 19.1301

=> Die Beschwerde wird zurückgewiesen

Auszüge aus der Begründung:

"Die zulässige Beschwerde hat keinen Erfolg, weil die dargelegten Gründe keine Abänderung oder Aufhebung der angefochtenen Entscheidung nach § 80 a Abs. 3, § 80 Abs. 5 VwGO rechtfertigen."

"Ein Anspruch auf einen bestimmten Standort für einen Spielplatz, wie im Ergebnis von den Antragsstellern gefordert, ist selbst unter Zugrundelegung des Vorbringens der Antragssteller nicht erkennbar."

"Eine Verletzung des Gebots der Rücksichtsnahme aus anderen Gründen ist nicht erkennbar, insbesondere nicht aus dem Unterlassen einer Bauleitplanung, wie von den Antragsstellern behauptet."

   
24.07.2019 Beginn Bauarbeiten Übergangsspielplatz durch gemeindlicher Bauhof
   
16.07.2019

Eingang Baugenehmigung für Übergangsspielplatz AZ 0664/19

Baubeginn für Bolzplatz

Erwiderung zur Beschwerde beim BayVGH durch RA Döring und Spieß, München (beauftragt durch die Gemeinde Blaichach)

   
09.07.2019 Eingang Beschwerde gegen die Entscheidung vom VG Augsburg AZ: AU 4 S 19.791 beim Bayer. Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) in München AZ: 2 CS 19.1301
   
03.07.2019 eingelegte Petition (06.02.2019) wurde vom Eingabe- und Beschwerdeausschuss des Bayer. Landtages aufgrund der Stellungnahme der Staatsregierung für erledigt erklärt.
   
01.07.2019

Eingang eines offenen Briefes von Johann Seeweg an den Bürgermeister und Gemeinderat, ein öffentliches Schreiben dahier und an alle Interessierte zur freien Verfügung

 Foto Briefkopf Seeweg Johann

   
28.06.2019 Eingang Baugenehmigung für Bolzplatz AZ 0505/19
   
21.06.2019

Info-Schreiben an Anlieger

Info SR 2019 06 20  Info SR 2019 06 20 Lageplan

   
14.06.2019

Entscheidung VG Augsburg über Antrag zur aufschiebenden Wirkung der Nachbarschaftsklage (Baustopp) AZ: AU 4 S 19.791

=> Der Antrag wird abgelehnt.

Auszug aus Begründung:

"Auch unter Berücksichtigung der individuellen Umstände im Ortsteil Ettensberg der Gemeinde Blaichach und insbesondere der schutzwürdigen Interessen der Antragsteller ergibt sich durch die Realsisierung des geplanten Bauvorhabens und der damit verbundenen Beseitigung bzw. Verlegung des Spielplatzes keine Rücksichtslosigkeit in Bezug auf die vom Bevollmächtigten der Antragssteller vorgetragene Veränderung der Umgebungsstruktur"

"Das Bauvorhaben ist im Hinblick auf die geplanten Stellplätze und den damit verbundenen Verkehr durch an- und abfahrende Fahrzeuge gegenüber den Antragsstellern nicht rücksichtslos."

   
06.06.2019 Vorstellung der Spielplatzplanung der FA CUCUMAZ für die Kinder und Jugendlichen (6 - 16 Jahre) aus Ettensberg im Trachtenheim
   
05.06.2019 Klageerwiderung durch RA Döring und Spieß, München (beauftragt durch die Gemeinde Blaichach)
   
03.06.2019 Eingang der Klageschrift gegen die Baugenehmigung (Aufhebung der Baugenehmigung) über das VG Augsburg AZ: 4 K 19.718
   
28.05.2019 Eingang der Klageschrift eines Nachbarn mit Antrag nach §§ 80 a Abs. 3, 80 Abs. 5 VwGO (Herstellung der aufschiebenden Wirkung = Baustopp) über das VG Augsburg AZ: AU 4 S 19.791
   
22.05.2019 Gehölzbeseitigung auf dem Spiel- und Bolzplatz
   
15.05.2019

Versand der Aufträge der Tranche 3 nach sachlich und fachlicher Prüfung durch das Architekurbüro Brüggemann

307 - Abdichtung: FA Flachdachbau Allgäu, Oy - 57.203,41 €

308 - Spengler: FA Söldner, Burgberg - 45.635,07 €

309 - Fenster: FA Bietsch, Ofterschwang - 161.131,95 €

310 - Gerüst: FA Schneider, Sonthofen - 28.257,86 €

311 - Aufzug: FA Otis, Augsburg - 43.911,00 €

312 - Estrich: FA AEP-Estrich, Löchgau - 53.744,55 €

313 - Trockenbau: FA Käser, Blaichach - 151.394,48 €

314 - Schlosser: FA Bertele, Blaichach - 79.187,72 €

315 - Verputz: FA Wolff, Isny - 180.436,19 €

316 - Fliesen: FA Röhlich, Wendelstein - 99.602,11 €

317 - Bodenbelag: FA Mayer, Ichenhausen - 76.243,30 €

318 - Schreiner: FA Fügenschuh, Bad Hindelang - 73.088,61 €

319 - Maler: FA Plach, Blaichach - 78.871,53 €

320 - Naturstein: FA Schlienz, Kempten - 27.875,56 €

   
25.04.2019

Gemeinderatssitzung

Auftragserteilung der Gewerke Abdichtung, Spengler, Fenster, Gerüst, Aufzug, Estrich, Trockenbau, Schlosser, Verputz, Fliesen, Bodenbelag, Schreiner, Maler und Naturstein an den wirtschaftlich günstigsten Anbieter nach rechenrischer und fachlicher Prüfung durch das Architekturbüro Brüggemann

18.04.2019 Eingang Baugenehmigung
16.04.2019

Gemeinderatssitzung

- Finanzierungsbeschluss des Wohnbauprojektes

Kostenfortschreibung Wohnbauprojekt:

                              05.04.2019                     26.07.2018

KG 100                795.528,30 €                   595.945,60 € 

KG 200 - 400     3.599.277,12 €                3.254.719,10 € 

KG 500                278.045,00 €                   208.045,00 € 

KG 700                517.149,58 €                   541.290,30 € 

Summe:            5.190.000,00 €                4.600.000,00 € 

Finanzierung:

                              05.04.2019                     26.07.2018 

Eigenmittel           792.000,00 €                  549.540,00 € 

Zuwendung        1.557.000,00 €                1.380.000,00 €

Fremdkapital      2.841.000,00 €                2.670.460,00 €

Summe:            5.190.000,00 €                4.600.000,00 €

- Auftragserteilung der Gewerke für den Wohnungsbau

  301 - Tiefbau: FA Jörg, Immenstadt - 199.243,15 €

  302 - Rohbau: FA Falkenbau, Immenstadt - 1.221.380,47 €

  303 - Zimmerer: FA Metzler, Blaichach - 181.831,58 €

  404 - Elektro: FA Staudacher, Aitrang - 242.119,49 €

  405 - Heizung: FA Maushart, Rettenberg - 200.461,32 €

  406 - Sanitär: FA Fechtig, Kempten - 233.621,42 €

- Auftragserteilung für den neuen Spielplatz (112.817,95 € - FA CUCUMAZ, Wiggensbach) und der Erstellung des Bolzplatzes (24.036,81 € - FA Mägdefrau, Blaichach)

16.04.2019 Submission der Tranche 3 der Gewerke
22.03.2019 Ausgabe 3 "D´R BLAICHINGAR" durch Sprechergruppe
21.03.2019 Submission der Tranche 2 der Gewerke
14.02.2019 Submission der Tranche 1 der Gewerke
06.02.2019 Petitionsantrag beim Bayer. Landtag durch Anlieger/Sprechergruppe
25.01.2019 Ausgabe 2 "D´R BLAICHINGAR" durch Sprechergruppe
08.01.2019

Arbeitskreis Ortsentwicklung mit Vertreter Sprechergruppe

Fragestellung über die weitere Zusammenarbeit; nachfolgendes Mail der Sprechergruppe (vom 13.01.2019) über weitere Ablehnung des Wohnbauprojekts an dieser Stelle

07.12.2018 Ausgabe eines gemeindlichen Flyer zum Wohnbauprojekt
05.11.2018 Anfrage Bund der Steuerzahler durch Eingabe Anlieger/Sprechergruppe
29.10.2018 Gespräch zwischen Ersten Bürgermeister und Sprechergruppe
25.10.2018

Gemeinderatssitzung - Beschluss:

Der Gemeinderat stimmt der heute vorgestellten Planung für die Bebauung des Grundstücks Fl.Nr. 433/1, Gemarkung Blaichach, mit einem Mehrfamilienhaus mit 18 Wohneinheiten im Rahmen des Kommunalen Wohnraumförderprogramms zu und beauftragt die weiteren Schritte des Baugenehmigungsverfahrens einzuleiten.

Die Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes - wie vorgestellt - ist mit der Realisierung des vorgenannten Projektes unmittelbar verbunden, wobei die genaue Umsetzung und Gestaltung des Spielplatzes noch in einem Beteiligungsprozess insbesondere mit den Kindern und Jugendlichen abgestimmt werden soll.

16.10.2018 Ausgabe 1 "D´R BLAICHINGAR" durch Sprechergruppe
08.10.2018 Anfrage Redaktion "brand eins", Hamburg durch Eingabe Anlieger/Sprechergruppe
01.10.2018 Anfrage Deutschen Kinderhilfswerk durch Eingabe Anlieger/Sprechergruppe
27.09.2018

Gemeinderatssitzung

Auftragserteilung für die Leistungsphasen ab 5 (stufenweise) nach Ausschreibungsverfahren an den Architekten Dieter Brüggemann

Auftragserteilung für die Fachplanung Elektro, Heizung und Sanitär für die Leistungsphasen ab 5 (stufenweise) an das Ing.Büro Knecht

Auftragserteilung für die Fachplanung Statik, EnEV und Brandschutz für die Leistungsphasen ab 5 (stufenweise) an das Ing. Büro Haug

 20.09.2018 "Flyer-Aktion" der Sprechergruppe
19.09.2018

Arbeitskreis Ortsentwicklung mit Vertreter Sprechergruppe

Diskussion über den Umfang des geplante Bauprojekt mit Vorstellung eines Modells durch die Sprechergruppe

 06.09.2018

Arbeitskreis Ortsentwicklung mit Vertreter Sprechergruppe

Besprechung des Schreibens vom 30.07.2018 (3 Seiten und 13 Punkte) der Sprechergruppe

21.08.2018 Anfrage Bürgerbeauftragter der Bayer. Staatsregierung durch Eingabe Anlieger/Sprechergruppe
 09.08.2018

Arbeitskreis Ortsentwicklung mit Vertreter Sprechergruppe und der FA CUCUMAZ

Diskussion anhand des Spielplatzmodell über den neugestaltenden Spielplatz

 26.07.2018

Gemeinderatssitzung - Beschluss:

1. Das vorgelegte Gesamtprojekt für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in der Montfortstraße, sowie die Verlagerung des Spiel- und Bolzplatzes soll unter Berücksichtigung nachfolgender Anregungen/Ergänzungen weiter vorangebracht werden:

- Die Verwaltung wird beauftragt bezüglich einer Parkplatz- und Verkehrsverbesserung gemeinsam mit dem Gemeinderat und Fachplaner nach Lösungsalternativen für Ettensberg, insbesondere während der Bauzeit, zu suchen. Dieser Prozess sollte bis Ende des Jahres 2018 erste Umsetzungsvorschläge bringen, welche mit den Anliegern besprochen werden.

- Der Bürgermeister wird beauftragt gemeinsam mit dem SWW nach Lösungsansätzen für weiteren Parkraum in der Montfortstraße zu suchen. Die Ergebnisse sollen ebenfalls bis Ende des Jahres 2018 vorliegen.

- Die Hangsicherung bzw. Oberflächenwassersituation muss nochmals explizit betrachtet sowie der Kostenanschlag fortgeschrieben und abgestimmt werden.

- Die Spielplatzgestaltung soll in einem gemeinsamen Termin mit der FA CUCUMAZ, dem AK Ortsentwicklung und den Anliegern besprochen werden.

Zwei Vertreter der Anlieger sollen in die anstehenden nächsten Sitzungen des AK Ortsentwicklung mit eingebunden werden, damit bis Mitte Oktober das Gesamtkonzept besprochen wird.

2. Der Arbeitskreis Ortsentwicklung wird beauftragt sich im Weiteren mit der Umsetzung zu beschäftigen und bei Bedarf Entscheidungen des Gemeinderates vorzubereiten.

3. Die Verwaltung/Bürgermeister wird beauftragt das VgV-Verfahren wie vorgetragen mit den Teilnahmebedingungen bzw. Wertungskriterien durchzuführen. Der Erste Bürgermeister wird ermächtigt die Auswahlentscheidung der Bewerber des Teilnahmewettbewerbs zur Angebotsaufforderung in Absprache mit dem AK Ortsentwicklung zu treffen. Eine abschließende Auftragserteilung muss im Gemeinderat unter Vorlage der Kosten getroffen werden.

Kostenschätzung Wohnbauprojekt:

KG 100                595.945,60 €

KG 200 - 400     3.254.719,10 € 

KG 500                208.045,00 €

KG 700                541.290,30 €

Summe:            4.600.000,00 €

Finanzierungsvorschlag:

Eigenmittel           549.540,00 €

Zuwendung        1.380.000,00 €

Fremdkapital      2.670.460,00 €

Summe:            4.600.000,00 €

18.07.2018

Bürgerversammlung

1. Allgemeine Informationen zum Sachstand durch Bürgermeister Christof Endreß

2. Vorstellung des Wohnbauprojekts durch Herrn Architekten Dieter Brüggemann

3. Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes Ettensberg

Weitere Informationen hierzu finden sie unter dem Link Bürgerversammlungen.

22.03.2018

Bau- und Umweltausschuss

Auftragserteilung für die Fachplanung Elektro, Heizung und Sanitär an das Ing.Büro Knecht für die Leistungsphasen 1 - 4

Auftragserteilung für die Fachplanung Statik, EnEV und Brandschutz an das Ing. Büro Haug für die Leistungsphasen 1 - 4

22.01.2018 Einholung von Angeboten für den neuen Spielplatz
24.11.2017 Abschluss Notarvertrag über Tausch eines Grundstücks für den neuen Bolzplatz
07.07.2017 Übergabe von Unterschriftslisten für den Erhalt des Spiel- und Bolzplatzes
31.05.2017 Trennung des Spiel- und Bolzplatzareals wurde vom Gemeinderat für sinnvoll erachtet
26.01.2017

Gemeinderatssitzung - Beschluss:

1. Der Gemeinderat begrüßt das kommunale Wohnraumförderungsprogramm und möchte im Rahmen dieses Förderprogramms ein solches Projekt weiterverfolgen.

2. Der vorgeschlagene Projektplan wird seitens des Gemeinderats befürwortet und der Arbeitskreis beauftragt in weitere Detailarbeiten z gehen.

3. Die Realisierung eines Projektes auf der gemeindlichen Fl.Nr. 443/1 (Montfortstraße) wird unter folgenden Zielsetzungen befürwortet.

   - Umsetzung im Rahmen des Förderprogramms

   - größtmögliche Abfinanzierung im Rahmen der möglichen Darlehenslaufzeiten des Förderprogramms

   - ortsnaher Erhalt der aktuell auf dem Grundstück befindlichen Nutzungen

Auftragserteilung an den Architekten Dieter Brüggemann für die Leistungsphasen 1 - 4

14.01.2016

Arbeitskreis Ortsentwicklung

Erste Überlegungen ob die Gemeinde Blaichach im Zuge des Förderprogramms (KommWFP) aktiv werden soll. Weitere Sitzungen in denen mögliche Standorte besprochen und analysiert wurden. Überlegungen zur baulichen Umsetzung und Gespräche mit Architekten mit Erfahrungen im KommWFP. 

22.12.2015 Erlass der Richtlinie für das kommunale Förderprogramm zur Schaffung von Mietwohnraum in Bayern (KommWFP)
  • 1

Zeiten

Allgemeine Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag Nachmittag:
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag:
14.00 – 17.00 Uhr
Freitag:
08.00 – 12.30 Uhr

Kontakt

Zentrale:
Telefon: 0 83 21 – 80 08 0
Telefax: 0 83 21 – 80 08 50

mailto:blaichach@blaichach.de